iMaps und AXOVISION bieten Zugang zu Arbitragestrategien

Mit ihrem neu aufgelegtes Exchange Traded Instrument (ETI) bietet iMaps nun ein Zertifikat an, das von den hohen Finanzierungskosten der noch recht jungen Assetklasse „Kryptowährungen“ profitiert.

Liechtenstein, 14. Dezember 2021 – iMaps Capital Markets (iMaps), eine Marke der europäischen Zertifikate-Emittentin iMaps ETI AG, ist mit einem neuen Investmentprodukt an der Börse Stuttgart gestartet: dem Jolly Ledger Digital Assets Arbitrage ETI (ISIN: DE000A3GV3E5). Unter ihrer Marke Jolly Ledger hat die alternativen Vermögensverwaltung AXOVISION Capital GmbH gemeinsam mit iMaps das Investmentprodukt in Form eines Exchange Traded Instruments aufgelegt. Es wird seit 1. Dezember gehandelt und ist in Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg und Österreich zum öffentlichen Vertrieb zugelassen.

Das Anlageziel des Investmentzertifikates besteht darin, attraktive risikoadjustierte Renditen mit geringer Volatilität und ohne Korrelation zu den Kryptowährungsmärkten zu identifizieren und davon zu profitieren. Insbesondere Privatanleger erhalten somit die Gelegenheit, an finanztechnischen Notwendigkeiten zu partizipieren, ohne das mit Kryptowährungen verbundene Risikopotenzial beachten zu müssen. Dabei können sie auf professionelles Management der Arbitragestrategien vertrauen.

Thomas Kutschera, Mitgründer und Portfoliomanager von AXOVISION, erläutert das zugrundeliegende Prinzip: „Wir wählen je nach Marktlage eine von zwei Strategien: Entweder verleihen wir Stablecoins, also an den US-Dollar gekoppelte Tokens, an eine regulierte Gegenpartei und hedgen das US-Dollar-Risiko gegen den Euro raus. Der zweite Weg ist die Basis-Arbitrage: Hierbei wird ein Token gekauft und gleichzeitig per Future verkauft. Beide Strategien bieten, im Vergleich zu einem Direktinvestment in Kryptowährungen, attraktive aber vor allem weniger volatile Renditen.“

„Vereinfacht gesagt, werden Marktineffizienzen ausgenutzt und beispielsweise ein Krypto-Token heute zum aktuellen Preis gekauft und über eine Future-Börse mit mehreren Prozent Aufschlag zu einem späteren Lieferzeitpunkt verkauft. Die Differenz ist der Arbitragegewinn. Eine Strategie, die an den Commodity-Märkten soweit ausarbitriert ist, dass sie kaum noch Rendite abwirft, auf den Kryptomärkten aber weiterhin sehr attraktive Renditen liefert“, fasst iMaps ETI Gründer und CEO Andreas Wölfl zusammen.

Um das Kontrahentenrisiko zu steuern, werden beide Strategien hauptsächlich über regulierte Intermediäre und nicht über die jeweiligen Märkte selbst abgewickelt.

 

Über iMaps ETI AG
Die iMaps ETI AG ist eine Emittentin von Exchange Tradet Products (ETP) im Fürstentum Liechtenstein mit dem Schwerpunkt Vermögensverwalter-Zertifikate in Form von Actively Managed Certificates.

Die iMaps Capital Markets fokussiert sich darauf, Vermögensverwaltern die Plattform zur Emission von Exchange Traded Instruments (ETI) als White Label Lösung zur Verfügung zu stellen, um die jeweilige Investmentstrategie abzubilden. Das Spektrum stellen dabei sowohl ETIs auf klassische Anlagen wie Aktien, Derivate und Fonds dar, als auch auf Digital Assets als Basiswert. Sie sind als Teilgruppe der Exchange Traded Products eine interessante, rasch wachsende und kostengünstige Alternative zu Fonds. Dank dem gebilligten Wertpapierprospekt der iMaps ETI AG besteht die Möglichkeit, ETIs auch Privatanlegern öffentlich anzubieten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.imaps-capital.com

Über AXOVISION

AXOVISION ist ein alternativer Vermögensverwalter, der sich auf technologiegestützte Anlageprodukte spezialisiert hat. Die AXOVISION GmbH entwickelt KI-Modelle für den Aktienmarkt und unterstützt professionelle Investoren mit KI-generierten Handelssignalen. Die Tochterfirma AXOVISION Capital GmbH verfügt über die Erlaubnis zur Erbringung von Wertpapierdienstleistungen nach § 15 WpIG und legt einen KI-Investmentfonds auf. Mit der neuen Produktlinie Jolly Ledger, widmet sich AXOVISION Capital ab sofort auch der noch jungen Assetklasse der Kryptowährungen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.axovision.com

Disclaimer: Der Wertpapierbasisprospekt samt Nachträgen wurde von der FMA Liechtenstein gebilligt und nach Deutschland, Österreich, Italien, Luxemburg und Irland notifiziert. Zusätzlich wurde er für das öffentliche Angebot in der Schweiz registriert. Er ist auf der Website www.imaps-capital.com/etis kostenlos downloadbar.

Medienkontakt

public imaging GmbH

Dr. Charlotte Brigitte Looß
Phone: +49 (0) 40 4019 99-292
Isabella von Köckritz
Phone: +49 (0) 40 4019 99-43
Mail: [email protected]

Weitere

iMaps Capital Markets zieht erfolgreiche Zwischenbilanz im Community Zertifikat

Das iMaps AktienTipp Community ETI Zertifikat (ISIN: DE000A3GZ3U7), ein pfandbesichertes Themen-Zertifikat der europäischen Emittentin iMaps ETI AG, hat die Feuertaufe bestanden: Nach dem Launch und Listing an der Börse Stuttgart weisen die ersten Investitionen innerhalb dieses Actively Managed Certificates eine überzeugende Performance auf – trotz der jüngsten Korrekturen an den Weltbörsen notiert das Produkt aktuell über dem Ausgabekurs. Die Investitionsphase ist mittlerweile abgeschlossen und das Produkt voll investiert.

Inflation, Asien, Kryptoinvestments – iMaps Capital Markets blickt auf das zweite Halbjahr 2022

Das erste Halbjahr 2022 ist zu Ende – und viele werden froh sein, dass es so ist. Andreas Wölfl, Gründer und Verwaltungsratspräsident der europäischen Zertifikate-Emittentin iMaps ETI AG mit der Marke iMaps Capital Markets, wirft einen Blick auf das zweite Halbjahr 2022 und vertritt klare Standpunkte zu den aktuell vorherrschenden Themen: Inflation, Asien und Kryptoinvestments. Denn die ersten sechs Monate haben vieles auf den Kopf gestellt und brachten einen Ausverkauf quer über alle wesentlichen Assetklassen.

Scroll to Top